Adele Die
Korea und Europa konnte sie bereits zahlreiche Bühnenerfahrungen sammeln, u.a. sang sie die Titelpartie in Mascagnis »Iris« und die Adele (»Die Fledermaus«) an der Neuköllner Oper Berlin, die Königin

Paul Sakss Preises
sein Debüt als Des Grieux (Manon Lescaut) an der Wiener Staatsoper. In der Titelpartie von Verdis Otello debütierte

Giuliano Cavallis
Macbeth von Mzensk), Alisa (Lucia di Lammermoor), Page (Salome), in der Titelpartie von Jörn Arneckes Ronja Räubertochter sowie mit russischen und georgischen Liedern in dem Ballett Anna Karenina

Georg Nigls
Aufführung. Neben der fordernden, zielgerichteten Elektra von Donose gewinnt Georg Nigls Darstellung der Titelpartie gerade in den verinnerlichten Momenten besondere Eindringlichkeit, etwa in seinemgrossen Auftrittsmonolog «Mutter? Mutter

Brian Mertes
Brian Mertes die Besucher. Auch dieses Jahr wird Cornelius Obonya in der Titelpartie zu erleben sein. Neu an seiner Seite: Miriam Fussenegger als Buhlschaft sowie David Bennent als Mammon

José Cura
vierten Akts; aber schwärmerisch, erwartungsvoll, unschuldig wirkt diese erfahrene, gedankenvolle Stimme nie. Mit der Titelpartie wurde José Cura betraut, der den Otello vor anderthalb Jahrzehnten gewiss

Arrigo Boitos
Teufel Zum ersten Mal kann man Arrigo Boitos Mefistofele szenisch in München erleben die Titelpartie an der Staatsoper singt René Pape Wunderhelles

York Premiere
York Premiere feierte, wäre Mary Preston auf ihren Geschmack gekommen. Der Sänger der Titelpartie, Aleksandrs

Ariadne Titelpartie |

next records > Titelpartie...