Ewald Becker Carus
Jahre. 1946 bekommt er in Hamburg ersten Malunterricht als Privatschüler von Ewald Becker-Carus. 1947-49 studiert er Malerei, Grafik und Textilentwurf an der Landeskunstschule in Hamburg, seine Lehrer

Wilhelm Isselmann
Wilhelm Isselmann und veröffentlichte mit Heinrich Lindlar als Herausgeber die Reihe Das Kammerlied, zeitgenössische Musik für Gesang und Instrumente. Diesen Aktivitäten setzte der 2. Weltkrieg

Tim Ecker
Spieler im Team, Tim Ecker, dann zudem in der Konkurrenz der C-Schüler an: Als der an Nummer eins gesetzte Spieler ging Tim als Favorit ins Rennen, doch auch hier

Art Ankerzentrum
sich das Bestehen des Gestütes.“ Landstallmeister stellte Stuten und Hengste vor „Das Gestüt soll als so eine Art Ankerzentrum in die Region ausstrahlen

Brigitte Schöpf
Wuppertaler Innenarchitektin Brigitte Schöpf gestaltete und plante das Werner-Jackstädt-Audimax, das als einziger Raum im Gebäude öffentlich ist. Dafür erhielt sie kürzlich eine Auszeichnung. Industriedesigner

Björn Bernzott
reagierte schneller als die Viktoria-Abwehr. Fortan wirkte Kapsweyer wie gelähmt, die Aktionen wurden zaghafter und vor allem auch umständlicher. In der 79. Minute fiel die Entscheidung: Björn Bernzott

Helmut Trageser
Versammlungsleitung von Stadtrat Helmut Trageser der Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Dr. Thomas Kilz als Vorsitzender und Jürgen Resch (Geschäftsführer Resch Immobilien & Service

Elisabeth Sissy
Österreich eine Rolle. Das alles erklärt vielleicht, warum Ludwig II. heute populärer ist als König Karl. Studium

Wolfgang Als | zuvor als | Xavier Als | Marten Als | zuvor als | Willis Als | zuvor als | Yvonne Als | Yannick Als | weiterhin als | zuvor als | über als | zuvor als |

next records > Als...